TSV Oettingen 1861 e. V.

Textgröße
Aktuelle Seite:Startseite»JFG»B-Junioren (U17)»Berichte»TSV 1861 Oettingen i. Bay.- Fussball - Junioren - U11

Aktuelles 2022

Sonntag, 16 Januar 2022 10:04 Verfasser

AKTUELLE TERMINE:
• 19.03.2022 Jubiläumslehrgang 20+1 Jahre Karate in Oettingen mit Fritz Oblinger und Dr. Oliver Schnabel
• Vorankündigung: Juli 2022 Karate-Zeltlager am Sportplatz

Winterwandung 2022

Am Samstag, den 08.01.2022, haben sich die Karatekas zur tranditionellen Winterwanderung getroffen. Gut ausgerüstet mit warmer Kleidung sind wir ca. 1,5 Stunden über das Roßfeld in Oettingen gewandert. Am Gipfelkreuz haben wir uns in das Gipfelbuch eingetragen. Zurück am Grilllplatz konnten wir mit Lagerfeuer, Plätzchen, Kinderpunsch und Glühwein den Abend ausklingen lassen.

Wir freuen uns darauf, bals wieder gemeinsam ins Training zu starten.

 20220108 153859

20220108 163351

20220108 163601

20220108 170935

Bilder: C. Hammling, S. Deffner; Text: Susanne Renner

6. DAN für Fritz Kaumeier

Sonntag, 07 November 2021 11:18 Verfasser

Im Zuge des 22. BKB-Breitensporttages fanden am 30.10.2021 wieder DAN-Prüfungen statt. So konnte auch Fritz Kaumeier nach langer Vorbereitungszeit die Prüfung zum 6. DAN erfolgreich ablegen. Neben den Prüfungsbereichen KATA, Bunkai und Kihon war zudem eine Facharbeit sowie ein Karate-Lebenslauf gefragt. Das Karate-Dojo im TSV Oettingen ist sehr stolz auf diese herausragende Leistung und gratuliert Fritz herzlichst dazu.

20211030 Fritz DAN 1

Fritz mit den Prüfern Lothar Ratschke (l) und Fritz Oblinger (r).

20211030 Fritz DAN 2

Das gesamte Prüfungsgremium: Jamal Measara, Helmut Körber, Prüfling Fritz Kaumeier, Fritz Oblinger, Lothar Ratschke und DKV-Präsident Wolfgang Weigert.

(Bilder: Torsten Kaumeier)

Wichtiger Sieg in Kicklingen

Montag, 25 Oktober 2021 10:26 Verfasser

Ende der Durststrecke

3. Mannschaft: TKSV Donauwörth II - TSV Oettingen III 3:3

Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge konnte in Donauwörth zumindest ein Punkt geholt werden. Dabei waren die Oettinger sogar zweimal in Front: Bereits in der siebten Spielminute brachte Konstantin Stürzl die Oettinger in Front. Nach dem Ausgleich in der 34. Minute war es Joan Emmendörfer, der die Oettinger zwei Minuten vor der Halbzeit erneut in Führung brachte. Die Gastgeber konnten die Partie mit Toren in der 68. und 75. Spielminute drehen. Zehn Minuten traf dann Herbert Willhelm zum 3:3 Endstand. Damit steht die dritte Mannschaft mit 13 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz.

1. Mannschaft: SV Kicklingen/Fristingen - TSV Oettingen 1:4

"Geht das schon wieder so los". Dieser Gedanke dürften dem einen oder anderem Oettinger durch den Kopf geschossen sein, als Florian Preiß bei der ersten Oettinger Chance früh aus wenigen Metern über die Latte schoss. Auch sonst wies das Spiel einige Parallelen zum Spiel letzte Woche in Donaumünster auf. Die Oettinger zeigten erneut eine starke Leistung. Nach vierzehn Spielminuten brach Marc Löfflad den Bann und erzielte mit satten Schuss ins lange Eck die 1:0 Gastführung. Zwei Minuten vor der Halbzeit war es dann allerdings wie letzte Woche ein direkt verwandelter Freistoß von Mario Meier, der den Ausgleich brachte. Auf der Gegenseite parierte Heimkeeper Reschnauer einen Klungler Freistoß samt Nachschuss von Benedikt Deubler. So ging es mit 1:1 in die Pause. Nach einer Stunde belohnte sich dann Benedikt Thalhofer für seine starke Leistung und brachte Oettingen erneut in Führung. Da die Oettinger erstmals seit August wieder mehr als einmal getroffen hatten, wollte man den Sieg nun erzwingen.  Die Kicklinger erhöhten den Druck, was allerdings Platz zum Kontern bot. Nachdem ein Schuss von Toptorjäger Jonas Manier am langen Pfosten vorbei strich, schloss der starke Marc Löfflad einen Konter humorlos zur Vorentscheidung ab (79.). Fabian Grimeis hatte das 1:4 auf dem Fuß, doch erneut parierte Henschauer nach guter Vorarbeit von Löfflad. In der 89. Minute machte es dann Steffen Thalhofer besser, der den chancenlosen Keeper lässig überlupfte. Mit dem ersten Sieg nach sieben sieglosen Partien stehen die Oettinger jetzt, punktgleich mit den Gastgebern und dem SV Holzkirchen auf dem siebten Tabellenplatz. Nächste Woche geht es dann im letzten Hinrundenspiel zum Derby beim TSV Hainsfarth.

Weitere Bilder zum Sieg unserer Ersten

IMG 1860IMG 1934

Ergebnisse vom Wochenende

Montag, 11 Oktober 2021 19:29 Verfasser

Vier Punkte gegen starke Reimlinger Gäste

2. Mannschaft: TSV Oettingen II - FSV Reimlingen II 5:1

Wenn der Tabellendritte den Vorletzten empfängt, handelt es sich meist um eine klare Angelegenheit. Doch schon vor Anpfiff waren die Oettinger gewarnt, hatten die Gäste doch den einen oder anderen langjährigen Erstespieler dabei. Und die Reimlinger traten über lange Zeit auch nicht wie ein Tabellenvorletzter auf. Die Oettinger übernahmen von Beginn das Komando. Den ersten Aufreger gab es allerdings mitte der ersten Halbzeit vor dem Oettinger Strafraum. Heimkeeper Bederke nahm einen langen Ball vor dem Sechzehner mit der Hand auf. Da zwei Verteidiger noch hätten eingreifen können gab es neben dem Freistoß nur die gelbe Karte. Nachdem der Freistoß nur in der Mauer landete konnten die Oettinger im Gegenzug in Führung gehen. Benedikt Kaufmann nahm einem Reimlinger Verteidiger den Ball ab und stürmte allein auf das Gästetor zu. Nachdem ihn Keeper Bruckmeier ihn erst noch am Abschluss hindern konnte, zappelte der zweite Versuch dann im Tor. Kurz darauf verloren die Reimlinger den Ball im Aufbauspiel und erneut lief Kaufmann allein auf`s Tor. Diesmal umkurvte er den Torhüter gekonnt zum 2:0 Halbzeitstand. Anders als letzte Woche in Binswangen legte man diesmal weitere Tore nach. Der eingewechselte Titus Rudewig, Konstantin Stürzl mit einem Sonntgsschuss und Combacker Carl Gruber erhöhten auf 5:0. Einen unnötigen Foulelfmeter nutzten die Gäste zum Ehrentreffer. Damit rangiert die zweite auf dem dritten Tabellenplatz, fünf bzw. sechs Punkte hinter Maihingen und Tabelleführer Möttingen, bei allerdings einem Spiel weniger.

Weitere Bilder des Spiels

IMG 1376IMG 1350

1. Mannschaft: TSV Oettingen - FSV Reimlingen 1:1

Ein hochklassiges und intensives Spiel bekamen die Zuschauer der Ersten zu sehen. Beim leistungsgerechten Remis spielten die Oettinger direkt druckvoll nach vorn, hatten aber Glück, als Marc Löfflad einen Konter vor dem einschussbereiten Kohnle noch verteidigen konnte. Kurz darauf schob Dominik Kohnle den Ball zur Reimlinger Führung ein und verpasste es bei einem erneuten Konter, den Vorsprung weiter auszubauen, als der stake TSV-Keeper Molder sich vom Torjäger kein zweites Mal überwinden ließ. Die Oettinger steigerten sich im zweiten Abschnitt und hatten nun mehr Spielanteile. Bald glich darum Vincent Käser aus spitzem Winkel aus zum 1:1. Der eingewechselte Nikolas Bee hatte sogar zweimal den Oettinger Siegtreffer vor Augen. Beim Querpass von Spielertrainer Christoph Greiner verpasste er den Ball nur um Zentimeter und fünf Minuten vor dem Ende konnte Bee eine Superchance aus fünf Metern nicht nutzen. Erwähnenswert ist desweiteren die Einwechslung von Neuzugang Bastian Mebert, der vom TSV Hainsfarth zurück in die Heimat gewechselt ist. Die Oettinger stehen damit auf dem neunten Tabellenplatz mit 13 Punkten.

Weitere Bilder zum Spiel der Ersten

IMG 1565IMG 1800

Zum Ehrentag von Siggi Dehm

Montag, 11 Oktober 2021 10:46 Verfasser

Die Fußballer gratulieren Siggi Dehm zum 50igsten Geburtstag

Der weit über die Stadtgrenze von Oettingen bekannte Metzgermeister Siggi Dehm beging im September seinen 50. Geburtstag. Siggi ist seit seiner Kindheit dem TSV eng verbunden. Als aktiver Spieler in den verschiedenen Jugendmannschaften, dann in der Herrenmannschaft und jetzt noch teilweise in der AH. Außerdem war er schon als Trainer für unseren Nachwuchs zuständig. Jetzt ist er im Fußballbeirat und der JFG-Vorstandschaft mit vollem Einsatz dabei. Sobald im Sportpark und der Turnhalle größere Veranstaltungen sind, managt Siggi die Bewirtung, so daß neben unterhaltsamen Fußballspielen auch die Verpflegung bestens geregelt ist. Auch der Historische Markt wäre ohne Siggi nicht machbar.

Ein besonderes Geburtstagsgeschenk machte ihm seine jüngste Tochter Antonia. Sie gab rechtzeitig zum Geburtstag ihr Debüt im der U17 Nationalmannschaft beim Länderspiel gegen Schweden, und absolvierte ein tolles Spiel.

Stellvertretend für die Fußballfamilie im TSV  gratulierten Heinz Schwab und Ulrich Jaumann dem „Jubilar“.

Glckwunsch an Siggi

 

Erneut kein Sieg für die Erste

Mittwoch, 06 Oktober 2021 14:09 Verfasser

Durchwachsenes Wochenende für Oettinger Fußballer

3. Mannschaft: TSV Oettingen III - SV Otting II 2:4

Die dritte Mannschaft hatte vergangenen Sonntag den Tabellennachbarn aus Otting zu Gast. Der Tabellenvierte war diesmal allerdings zu stark für die Oettinger Dritte. Torschützen waren Julian Wessel und Tolga Kahveci. Damit steht die dritte mit derzeit 12 Punkten nach 10 Spielen auf dem fünften Tabellenplatz.

2. Mannschaft: TSV Binswangen II - TSV Oettingen II 0:2

Ebenfalls auf den Tabellenvierten traf unsere zweite Mannschaft. Da die Binswanger dem Tabellenzweiten FC Maihingen II die bisher einzige Saisonniederlage zufügen konnten, waren die Oettinger sich der schwere der Aufgabe durchaus bewusst. Die Gastgeber hatten auch den ersten gefährlichen Abschluss, den Torhüter Yannic Bederke allerdings nach schnellem Umschalten zur Ecke klären konnte. Die Zweite ließ sich davon allerdings nicht beeindrucken und antwortete prompt: Nach wunderschöner Kombination war es Florian Preiß, der nach sechs Minuten die Führung erzielte. Die Binswanger wollten durch ihre schnelle Außen immer wieder für Gefahr sorgen, doch die Oettinger Hintermannschaft ließ wenig zu. Nachdem erneut Preiß eine Gebele Flanke knapp übers Tor köpfte, war es schließlich Benedikt Stürzl der auf 2:0 erhöhte: In der 21. Spielminute zog er vom linken Flügel nach innen und versenkte den Ball in Arjen Robben Manier im langen Eck. In der zweiten Hälfte wollten die Gastgeber mit einem zusätzlichen Stürmer und langen Bällen den Anschluss erzielen, doch die Gastabwehr zeigte sich hochkonzentriert und ließ kaum etwas zu. Auf der Gegenseite verhinderten mangelnde Chancenverwertung und der starke Heimkeeper die mögliche Vorentscheidung. So blieb es beim verdienten Auswärtssieg.

IMG 1124IMG 1156

Weitere Bilder zum Spiel der zweiten

1. Mannschaft: TSV Binswangen - TSV Oettingen 2:1

Der TSV Binswangen stand in der Defensive sehr sicher und legte damit die Basis für den ersten Heimsieg nach dem Aufstieg. Nach gut zehn Minuten scheiterte Glogger mit einem Schuss noch am rechten Pfosten. Die Heimelf spielte nun besser nach vorne und kam nicht ganz unverdient zum 1:0 durch Kevin Oberschmid. Bis zur Halbzeit das gleiche Bild: Die Binswanger kämpften sehr gut und erspielten sich gute Kontersituationen. Den Oettingern fehlte Genauigkeit im Passspiel um gefährlich vors Heimtor zu kommen. Nach der Pause nahmen die Oettinger dann das Heft in die Hand, jedoch war entweder bei der Binswanger Viererkette oder bei Keeper Winkler Schluss. Ein gut ausgespielter Konter über Oberschmid führte zum 2:0 durch Felix Wüst. Erst nach der Einwechslung der Routiniers Erich Schröppel und Christoph Greiner (60./68.) gelang es den Oettingern mehr und mehr die Gastgeber in ihren eigenen Sechzehner zu drängen. Folgerichtig erzielte dann auch Christoph Greiner in der Schlussphase den Anschlusstreffer zum 1:2 (81.). Ein zweites Mal ließ sich die TSV-Defensive dann aber nicht mehr überwinden, was auch an der staken Leistung des Heimkeepers lag. Somit blieb die erste Mannschaft auch zum fünften Mal in Folge ohne Sieg.

IMG 1263IMG 1310

Weitere Bilder der ersten Mannschaft vom Spiel in Binswangen

Nächsten Sonntag empfangen die erste und zweite Mannschaft den FSV Reimlingen. Die dritte Mannschaft ist spielfrei.

 

Hohe Ehrung für Joe Mayer

Donnerstag, 23 September 2021 13:39 Verfasser

Hohe Ehrung für Joe Mayer

In  feierlichem Rahmen wurden im Zehentstadel von Pfaffenhofen an der Zusam 44 Ehrenamtlichen für Ihr Engagement im Fußball ausgezeichnet.

Von unserem TSV wurde die Auszeichnung an Joe Mayer für dessen langjähriges Engagement für den Fußball verliehen.

Durch seinen tollen Einsatz über ganz viele Jahre hat sich Joe diese Auszeichnung wirklich verdient. Er hält nicht große Reden über das Ehrenamt, er lebt es und ist somit uneigennützig für andere da.

H Brenner BFV Dr Kern BFV Josef Mayer Bezirksrat Peter Schiele Fotograf Gnther Herdin

H. Brenner BFV, Dr. Kern BFV, Josef Mayer, Bezirksrat Peter Schiele; (Fotograf: Günther Herdin)

Josef Mayer        -      TSV Oettingen

"Herr Mayer ist seit 1985 dem Fußball verbunden.

Zunächst bei seinem Heimatverein der SpVgg Minderoffingen hier fungierte er 2 Jahre als Jugendleiter, dann von 1991 bis 1993 als 1.Vorstand des Vereins und danach noch 5 Jahre als Beisitzer in der Vorstandschaft.

Ab dem Jahr 2003 übernahm er beim TSV Oettingen Verantwortung. Beginnend als Beisitzer in der Vorstandschaft für 2 Jahre, danach 3 Jahre Abteilungsleiter Fußball. Dann folgten 12 Jahre als 1. Vorsitzender des Vereins.

Heute fungiert er als Fußball-Abteilungsleiter für den TSV Oettingen.

Einer seiner größten Erfolge des TSV unter Vorstand Josef Mayer war mit Sicherheit dies:

TSV Oettingen wird erster bayerischer E-football Meister

Glückwunsch Herr Mayer zur DFB-Sonderehrung."

Urkunde Joe Mayer

Oettinger Niederlagen in Maihingen

Montag, 20 September 2021 18:26 Verfasser

Oettinger Niederlagen in Maihingen

2. Mannschaft: FC Maihingen II - TSV Oettingen II 4:2

Seit dem 22. April 2019, vor 882 Tagen, hat es das nicht mehr gegeben: Eine Pflichtspielniederlage der 2. Mannschaft des TSV Oettingen. 0: Musste man sich damals der SpVgg Ederheim II geschlagen geben. Seit dem gab es außer vier Unentschieden nur Siege. Dass es sich beim letzjährigen Drittplatzierten um eine schwere Herausforderung handeln würde, war von Beginn an klar. Dass dem TSV zehn Spieler nicht zur Verfügung standen, machte die Angelegenheit nicht gerade einfacher. Trotzdem erwischte unsere Reserve den besseren Start. Nach Balleroberungen aus dem Maihinger Aufbauspiel konnten die Oettinger immer wieder schnell umschalten, ohne jedoch Kapital daraus zu schlagen. Weder Benedikt Stürzl noch noch Nikolas Bee brachten den Ball aus aussichtsreicher Situation im Tor unter. Nach 20 Minuten dann der erste große Aufreger: Titus Rudewig nahm Heimkeeper Bosch den Ball außerhalb des 16-ers ab und konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß versenkte Bee direkt im Tor (21.). Die Gastgeber kamen dann besser ins Spiel und kurz vor der Pause dann zum Ausgleich (42.), dem allerdings ein Foul an Erich Schröppel vorausgegangen war. Nach der Pause war die Partie zunächst ausgeglichen ehe der FC Maihingen das Tempo anzog. Unnötige Ballverluste und fehlende Kompaktheit luden die Gastgeber immer wieder zu Konterangriffen ein. In der 58. Minute dann die erstmalige Heimführung per Foulelfmeter. Die Oettinger hatten dann gleich zweimal den Torschrei auf den Lippen: Nach schönem Steckpass von Lukas Wunderle umkurvte Titus Rudewig Heimkeeper Bosch, schoss den Ball jedoch an den Pfosten. Wunderle schaltete am schnellsten schob den Abpraller jedoch am Tor vorbei. Stattdessen erhöhte Maihingen per direkt verwandelten Freistoß auf 3:1 (72.). In der 84. Minute dann nochmal Oettinger Hoffnung, als Nikolas Bee aus spitzem Winkel Volley zum 2:3 Anschluss netzte. Die Oettinger warfen nochmal alles nach vorne, doch stattdessen machte Maihingen den Sack zu: Einen scharf getretenen Freistoß ließ Torhüter Mario Müller nach vorne abklatschen und Haas musste nur noch einschieben.

Bilder zum Spiel der zweiten Mannschaft

IMG 0507IMG 0509

1. Mannschaft: FC Maihingen - TSV Oettingen 3:1

Obwohl die Oettinger im Nordries-Derby in der ersten Halbzeit besser waren, erreichten sie nichts Zählbares. Die Maihinger, die im ersten Abschnitt einen Lattenschuss von Aaron Stimpfle zu verzeichnen hatten, kam nach der Pause besser ins Spiel und zum nicht unverdienten Sieg. Raphael Stimpfle hatte zunächst zur FCM-Führung einköpfte. Doch ebenfalls nach Ecke glich Philipp Dinkelmeier bald darauf aus dem Gewühl aus. Und wieder nur Minuten später die erneute Maihinger Führung, diesmal durch Aaron Stimpfle. Nach 67 Minuten war das Spitzenspiel entscheiden, nachdem Aaron Stimpfle den Ball gefährlich vors Tor brachte und Raphael Stimpfle nach mehreren Abwehrversuchen zum 3:1 erfolgreich abschloss.

Bilder zum Spiel der Ersten Mannschaft

IMG 0558IMG 0632

Nächste Woche ist dann Wiedergutmachung angesagt, wenn die SpVgg Altisheim-Leitheim im Oettinger Sportpark zu Gast ist. Die dritte Mannschaft ist bereits am Samstag ab 13:45 Uhr in Utzwingen zu Gast.

Strahlende Gesichter beim Oettinger Familientag

Freitag, 17 September 2021 14:25 Verfasser

Strahlende Gesichter beim Oettinger Familientag

Die Abteilung Fußball des TSV 1861 Oettingen e.V. konnte heuer wieder den traditionellen Familientag am letzten Ferien-Sonntag im Oettinger Sportpark durchführen.

Bei herrlichem Wetter spielten bereits am Vormittag auf dem Hauptplatz jeweils sechs E1- und E2-Juniorenteams zeitgleich um den Turniersieg. Die Einteilung erfolgt jeweils in 2 Gruppen mit anschließenden Platzierungsspielen.

Bei den E1-Junioren setzten sich in einem spannenden Finale die Kicker vom TSV Harburg erst im Siebenmeterschießen gegen die Nachwuchskicker vom TSV Nördlingen mit 2:1 durch.

Beim E2-Turnier war die Sache klarer. Hier gewannen die Nachbarn vom SV Westheim alle Spiele, im Endspiel wurde der heimische TSV mit 3:1 besiegt.

Bei der anschließenden Siegerehrung gab es nur Gewinner. Alle Nachwuchsfußballer erhielten eine Medaille für ihre tollen Spiele und die Teilnahme vom Gastgeber überreicht.

Die dritte Herrenmannschaft des TSV spielte auf dem Nebenplatz ein Punktspiel gegen die zweite Herrenmannschaft vom FC Nordries und gewann knapp mit 2:1.

Die D-Junioren absolvierte ebenfalls auf den Nebenplätzen Vorbereitungsspiele, damit ein erfolgreicher Saisonstart in der kommenden Woche möglich ist.

Es ging dann am Nachmittag weiter mit dem Turnier der kleinsten Kicker. Hier spielten die G-Junioren vom SV Westheim, dem FC Pfäfflingen-Dürrenzimmern-Löpsingen und der heimische TSV Oettingen um den Turniersieg. Auch hier waren die kleinsten Kicker mit großem Einsatz am Werk, da viele Kid’s jedoch erst mit dem Fußball angefangen haben, waren auch große Leistungsunterschiede erkennbar, welche sich in den Ergebnissen niederschlugen. Turniersieger wurden hier die Bambinis aus Westheim vor Pfäfflingen-Dürrenzimmern-Löpsingen und dem heimischen TSV. Zur Siegerehrung bekamen auch hier die strahlenden Kid’s die Erinnerungs-Medaillen überreicht.

Beim anschließenden Heimspiel der ersten Herrenmannschaft kamen die Kid’s als Einlaufkinder nochmals zum Einsatz.

Das Kreisligaspiel der ersten Herrenmannschaft vom TSV gegen die Gäste vom BC Schretzheim rundete diesen tollen Fußballtag ab. In einem kurzweiligen Spiel trennten sich beide Mannschaften mit 1:1, da zahlreiche gute Torchancen vom TSV nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden konnte.

So ging dieser tolle Fußballtag zu Ende und macht Lust auf eine Neuauflage in 2022.

DSCF6945DSCF6981DSCF6985

Vier Punkte am Familientag

Dienstag, 14 September 2021 19:06 Verfasser

Oettinger Chancenwucher

3. Mannschaft: TSV Oettingen 3 - FC Nordries 2 2:1

Die dritte Mannschaft empfing bereits ab 10:30 Uhr die Reserve des FC Nordries zum Derby. Dabei erwischten die Gäste den besseren Start und gingen nach einer viertel Stunde durch Johannes Bosch mit 1:0 in Führung. Die Oettinger machten sich zu dem Zeitpunkt mit unnötigen Fehlern das Leben selber schwer. Doch nach und nach kamen die Gastgeber besser ins Spiel und verdienten sich so den Ausgleich durch Konstantin Stürzl (33.). Nach der Pause erhöhten die Oettinger den Druck und gingen folgerichtig erstmals durch Titus Rudewig in Führung (65). Die Oettinger erspielten sich weitere Möglichkeiten, doch Daniel Spieß visierte das Lattenkreuz an und Stürzl schob eine scharfe Hereingabe knapp am Tor vorbei. Der FC Nordries kam erst in den Schlussminuten wieder vor das Oettinger Tor, wodurch es beim knappen, aber verdienten 2:1 Heimsieg blieb.

1. Mannschaft: TSV Oettingen - BC Schretzheim 1:1

Einen nicht unbedingt einkalkulierten Punkt ergatterte der BC Schretzheim im Oettinger Sportpark. Mit der ersten Chance des Spiels erzielte Kleeblatt-Stürmer Jonas Behringer den frühen Führungstreffer. Ein weiter Abschlag brachte die nächste große Gästechance, die Keeper Molder allerdings entschärfte. Danach kamen die Gastgeber aber dann besser ins Spiel und erspielten sich einige gute Torchancen. Einen strammen Gästeschuss von Philipp Dinkelmeier lenkte Gästekeeper Aninger über die Latte. Nach einer einstudierten Freistoßvariante war es erneut Dinkelmeier der aus acht Metern drüber schoss. Nach einer Flanke von rechts köpfte Fabian Grimmeis knapp vorbei. Direkt nach der Pause vergab Lucas Wessel aus aussichtsreicher Position knapp. Nach einer Stunde musste Heimkeeper Molder erneut gegen Behringer abwehren. Eine gefährliche Hereingabe von Youngster Marc Löfflad verpassten gleich zwei Oettinger knapp, ehe Yannick Klungler ein Tor der Kategorie "Tor des Monats" erzielte. Aus zwanzig Metern erhielt er etwas zu viel Freiraum und jagte den Ball in den Torwinkel (71.). Auch danach drängten die Oettinger auf den Siegtreffer doch die ausbaufähige Chancenverwertung verhinderte den durchaus möglichen und nicht unverdienten Heimsieg. 

Nächste Woche ist die dritte Mannschaft bei der SpVgg Brachstadt-Oppertshofen 2 zu Gast, der man sich im ersten Spiel mit 2:6 geschlagen geben musste. Für die erste und zweite Mannschft kommt es in Maihingen zu absoluten Spitzenspielen. Mit Maihingen 2 wartet der letzjährige Tabellendritte auf unsere Reserve, während die erste Maihinger Mannschaft alle Spiele diese Saison für sich entscheiden konnte.

IMG 0186IMG 0228IMG 0253

Seite 1 von 43

Mitglied werden

Lust auf Fußball?

2019 Lust auf Fussball

Unser Online-Angebot für Dich!

    facebook  googleplus  Instagram  twitter bird  Youtube 

Die TSV- App laden!

                      
newsletter  fupa logo